Sonntag, 24. März 2019

11:00 bis 12:00 Uhr
Veranstalter: Vereinigung der Waldorfkindergärten
Gespräch
Sind Kinder heute anders als früher? – Waldorferzieher*in werden
Kindheit verändert sich stetig. Welche Chancen liegen dadurch im Beruf der Erzieher und Erzieherinnen?
Dr. Wolfgang Saßmannshausen, Hagen
Halle 2, Stand B601

11:30 bis 13:00 Uhr
Veranstalter: Verlag Edition Immanente
Buchvorstellung und Gespräch
Hermann Hesses Glasperlenspiel – ein platonisches Vermächtnis im 20. Jahrhundert
Versuch, zu einer noch viel zu wenig verstandenen Idee hinzuführen
Jens Göken
Haus der Demokratie, Bernhard-Göring-Str. 152

12:00 bis 13:00 Uhr
Veranstalter: Bund der Freien Waldorfschulen
Gespräch
Schule. Worauf kommt es wirklich an? – Waldorflehrer*in werden
Der Beruf der Waldorflehrerin bzw. des Waldorflehrers in Praxis und Ausbildung
Christian Boettger
Halle 2, Stand B601

13:00 bis 14:00 Uhr
Veranstalter: Vereinigung der Waldorfkindergärten und Info3 Verlag
Buchpräsentation
Erziehung ist Begegnung
Nachhaltig betrachtet kommt es bei jeder Beziehung zwischen Menschen auf die Begegnung zwischen Ich und Ich an
Dr. Wolfgang Saßmannshausen, Hagen
Halle 2, Stand B601

14:00 bis 15:00 Uhr
Veranstalter: Bund der Freien Waldorfschulen und Info3 Verlag
Vortrag
Die Geburt der modernen Lyrik im 20. Jahrhundert
Die expressionistischen Dichter und der Gründer der Waldorfschule
Rainer Patzlaff
Halle 2, Stand B601

15:00 bis 16:00 Uhr
Veranstalter: Bund der Freien Waldorfschulen
Gespräch
Bienenhaltung an der Schule
Beispiele für Bienenpädagogik in der Region
Imker
Halle 2, Stand B601

17:00 bis 18:30 Uhr
Veranstalter: Verlag Edition Immanente
Buchvorstellung und Werkstattkonzert
Vom Einweihungscharakter der Liederzyklen Franz Schuberts
Betrachtungen zum inneren Schwellenübergang von der „Schönen Müllerin“ zur „Winterreise“
Thomas Brunner (Autor, Klavier), Jörn Sakuth (Bariton)
Mendelssohn-Haus, Goldschmidtstraße 12

 

>>Zur Programm-Übersicht